Wissen, was im transparenten Brandschutz machbar ist

Presseinfo
07 Mrz 2014
Mit dem Brandschutz Glashandbuch der Pilkington Deutschland AG werden jährlich alle planungsrelevanten technischen Informationen über die Brandschutzgläser Pilkington Pyrostop®, Pilkington Pyrodur® und Pilkington Pyroclear® aktualisiert. Insbesondere aufgrund der neuen Bauproduktenverordnung wurden alle relevanten technischen Werte überprüft und angepasst. Die Ausgabe 2014 integriert die ersten allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen für Feuerschutzabschlüsse in Holz- und Metallbauweise für die Außenanwendung sowie eine weitere allgemeine bauaufsichtliche Zulassung mit Pilkington Pyroclear® in einem Aluminiumsystem für die Feuerwiderstandsklasse G30.

Der transparente bauliche Brandschutz mit Pilkington Pyrostop®, Pilkington Pyrodur® und Pilkington Pyroclear® bewegt sich in einem durch Normen und Anwendungsbestimmungen geregelten Umfeld. Das stellt besondere Anforderungen an die objektspezifische Brandschutzplanung, die gerade dann an Spielraum gewinnt, wenn der Planer neben den Kernanforderungen auch sämtliche Gestaltungsvarianten und Zusatzanforderungen zu berücksichtigen weiß.
Hierbei hilft das Brandschutz Glashandbuch, denn die Kombinationsmöglichkeiten und Ausführungsvarianten sind schier grenzenlos: Schallschutz, Sicherheit, Absturzsicherung, Wärmedämmung, Sicht- und Sonnenschutz sind die häufigsten Zusatzfunktionen, die in abgestimmten Leistungsklassen in den Aufbau des jeweiligen Brandschutzglases integrierbar sind. Auf diese Weise können die Brandschutzgläser individuell an die spezifischen Anforderungen der jeweiligen Einbausituation angepasst werden. Schallschutz und Wärmedämmung in der Fassade, zusätzliche Sicherheit in Verkehrsbereichen und Absturzsicherung in Brüstungssituationen sind Beispiele für häufige „Zusatzanforderungen" neben dem Brandschutz. Nach wie vor ist das Brandschutz Glashandbuch erste Referenz und Wegweiser für diese beispiellose Vielfalt an Kombinationsmöglichkeiten mit den Brandschutzgläsern der Pilkington Deutschland AG.
Persönliche Beratung bei Sonderlösungen
Das Brandschutz Glashandbuch soll als Nachschlagewerk dazu beitragen, erste Fragen über das Produktprogramm und die technischen Daten von Brandschutzgläsern mit unterschiedlichsten Anforderungen zu beantworten. Über dieses Referenzwerk hinaus steht allen Planern und Anwendern das Brandschutzglas- Team beratend und problemlösend zur Verfügung. Dies gilt vor allem auch für Fragen zu Sonderlösungen, bei denen die gewünschten oder benötigten Brandschutzglas-Spezifikationen über das Basisprogramm hinausgehen.
Produkte für eine nachhaltige Brandschutzplanung
Architekten und Fachplaner, die sich für transparente Brandschutzlösungen mit Gläsern der Pilkington Deutschland AG entscheiden, profitieren von der über 35-jährigen Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Brandschutzgläsern und gleichzeitig auch von dem über 25-jährigen Einsatz der Spezialgläser im Fassadenbereich. Im Verlauf dieser Zeit haben sich Brandschutzgläser von Pilkington als wartungsfreie, langjährig zuverlässige Bestandteile des baulichen Brandschutzes in nahezu allen relevanten Brandschutzsystemen unterschiedlichster Rahmenmaterialien bewährt. Wiederholte Norm-Brandversuche mit Brandschutzgläsern, die länger als 25 Jahre in Bestandsbauten im Einsatz waren, haben überdies gezeigt, dass Pilkington Pyrostop® und Pilkington Pyrodur® auch nach langen Jahren noch die ihnen zugedachte Brandschutzfunktion zuverlässig erfüllen.

Das Brandschutz Glashandbuch 2014 ist kostenlos über den Bereich Brandschutzglas Marketing Vertrieb der Pilkington Deutschland AG erhältlich. Bestellungen können per Fax unter +49 (0)209 1 68 20 56 abgegeben werden. Zusätzlich kann im Internet unter www.pilkington.de/brandschutz das komplette Handbuch als PDF-Datei heruntergeladen werden.