Funktionsweise von Brandschutzglas

Wie funktioniert Brandschutzglas?

Pilkington Pyrostop® und Pilkington Pyrodur®

Der Aufbau der Brandschutzgläser Pilkington Pyrostop® und Pilkington Pyrodur® basiert auf dem „Sandwich-Prinzip“. Brandschutzglas ist ein Verbund aus mehreren Floatglasscheiben und Brandschutzschichten. Im Brandfall reagiert die dem Feuer zugewandte Zwischenschicht, schäumt sofort zu einem dicken, widerstandsfähigen und hochisolierenden Schutzschild auf und absorbiert so die Energie des Feuers. 

Neben der Schutzwirkung vor Feuer und Rauch zeichnet sich Pilkington Pyrodur® daher zusätzlich durch seine deutliche Reduzierung des Strahlungsdurchgangs im Brandfall aus (Raumabschluss + reduzierte Hitzestrahlung). 

Pilkington Pyrostop® wirkt thermisch-isolierend und blockiert zusätzlich die Übertragung von Hitzestrahlung auf die feuerabgewandte Seite der Verglasung (Raumabschluss + thermische Isolation).

Pilkington Pyroclear® 

Dieses hochwertige hochvorgespannte Brandschutzglas zeichnet sich durch seine außergewöhnliche Zuverlässigkeit im Brandfall aus, die auf ein einzigartiges Kantenbearbeitungsverfahren zurückzuführen ist. Pilkington Pyroclear® bleibt im Brandfall transparent und bietet zuverlässigen Schutz vor Flammen und Rauch (Raumabschluss).

Weitere Informationen über unsere Brandschutzgläser erhalten Sie hier.