Classic Glass for Classic Cars

Artikel
24 Mrz 2014

Pilkington Automotive präsentiert bei der der weltgrößten Klassiker-Messe vom 26. bis 30. März in der Messe Essen Windschutzscheiben aus Verbundsicherheitsglas für Young- und Oldtimer.

Pilkington Automotive, seit 2006 Teil der japanischen NSG Group, produziert Windschutzscheiben in VSG-Qualität (Verbundsicherheitsglas) für Young- und Oldtimer mit modernen Fertigungstechniken. Verbundsicherheitsglas erhöht die Sicherheit bei der Fahrt mit Young- oder Oldtimern. Die Originalscheiben bestehen in der Regel nur aus Einscheibensicherheitsglas. Es lohnt sich deshalb, eine über die Jahre hinweg verkratzte oder milchig gewordene Originalscheibe durch eine neue von Pilkington Automotive produzierte Windschutzscheibe aus VSG zu ersetzen.
Das Werk von Pilkington Automotive in Queenborough (England) ist auf die Kleinstserienfertigung klassischer Ersatzteile spezialisiert. Es hat die Werkzeuge für viele Oldtimerscheiben auf Lager und fertigt wenn nötig auch neue Werkzeuge für die Scheibenproduktion an. Seit den späten 1950er-Jahren werden in Queenborough klassische Windschutzscheiben für den Ersatzteilmarkt hergestellt, unter anderem für den Aston Martin, das britische Kultauto von 007 James Bond, für den Jaguar XKR, für Land Rover, Range Rover und den Bentley Mk IV. Die neu produzierten Scheiben tragen die klassischen Logos wie SIGLA und XXX. Keine Menge ist zu klein. Jede Scheibe ist ein Einzelstück und wird nach Bedarf produziert (Make to Order).
Ein besonderes Highlight ist in diesem Jahr ein seltenes Exponat aus England. Hierbei handelt es sich um einen Wagen der Serie III Wolsely 12/48, der zwischen 1937 und dem 2. Weltkrieg gefertigt wurde. Das „Schätzchen“ wurde 1937 produziert und ist laut Wolsely Register das sechstälteste Auto. Neben dem ausgestellten Wolsely existieren gibt es nur noch ca. 114 weitere Oldtimer dieses Modells. Kommen Sie also vorbei und schauen Sie sich diese Rarität an!
Pilkington Automotive auf der Techno Classica in Essen, Halle 5, Stand 309.