Pilkington Suncool Q CooleTypen in brillianten Look

Pilkington Suncool™ Q – Coole Typen in brillantem Look

Presseinfo
21 Dez 2020

Mehr Harmonie unter einem Dach ist kaum möglich – die Pilkington Suncool™ Q-Typen brillieren besonders durch ihr homogenes Erscheinungsbild. Die Sonnenschutztypen Pilkington Suncool™ Q 50 und Pilkington Suncool™ Q 60 überzeugen durch ihre hohe Farbstabilität und geringe Winkelabhängigkeit, hervorragende Neutralität und niedrige Reflexion. Der größte Vorteil ist, dass die verschiedenen Produkte im selben Projekt eingesetzt werden können. So kann eine farblich einheitliche Fassade unterschiedlichen technischen Herausforderungen begegnen. Für Architekten und Planer ergeben sich durch diese Eigenschaften ganz besondere Gestaltungsmöglichkeiten.

Die Pilkington Suncool™ Q-Typen sind auch mit anderen Pilkington-Produkten kombinierbar und bieten so erweiterte Funktionalitäten. Bauherren und Architekten können aus einer Fülle von Produkten wählen, um individuelle Lösungen für moderne Gebäude zu finden. Auf diese Weise lässt sich flexibel auf bauliche Anforderungen eingehen und der Komfort für die Nutzer eines Gebäudes maximieren.

Pilkington Suncool™ Q 50 und Pilkington Suncool™ Q 60 bieten bei ähnlicher Optik unterschiedliche technische Werte. So können die nach unterschiedlichen Himmelsrichtungen ausgerichteten Fassadenanteile eines Gebäudes mit unterschiedlichen Typen der Sonnenschutzprodukte ausgestattet werden. Dabei bietet das Gebäude als Gesamtheit ein einheitliches Erscheinungsbild.

Die Fassade des Verwaltungsgebäudes der Firma Rudolf Hilgenroth GmbH & Co. KG im sauerländischen Sundern hat neue Isolierglaseinheiten mit Pilkington Suncool™ Q 60 erhalten. Insgesamt wurden 250 m² des Sonnenschutzglases verbaut, die Firma Risse Glas GmbH fertigte hierfür die Isolierglaseinheiten. Das Architekturbüro Otte-Nöcker-Planung übernahm die planerische Beratung für das Objekt und wählte die Fassadenplatten Delogcolor® Grau der Flachglas Wernberg GmbH für die ergänzende Verkleidung des Gebäudes aus. Die Objektberatung für dieses Projekt übernahm die Flachglas Markenkreis GmbH.