Technische Daten

Pilkington Profilit™ - Einbaulängen (vertikal, versiegelt)

Tabellenwerte (Einbaulängen) für vertikal verlegte Pilkington Profilit™ Profilbaugläser ohne Neigung gegen die Vertikale, Pilkington Profilit™-Bahnen untereinander versiegelt gemäß der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung Nr. Z-70.4-43; Windlasten sind für die Verglasung in Deutschland nach DIN 1055-4 (März 2005) bauseits zu ermitteln

Hinweis:
Für die Ermittlung der Windlasten nach DIN 1055-4 auf die Fassendenverglasung sind u.a. objektbezogene Rahmenbedingungen, wie z.B. Windlastzone, Gebäudehöhe und Gebäudegeometrie, Wandflächeneinteilung und ggf. die Geländekategorie, zu berücksichtigen.
Für Pilkington Profilit™ Opal gelten die gleichen Einbaulängen wie für die korrespondierenden Standardprodukte.
Für weitere Anwendungen, wie z.B. Horizontalverglasung, nicht versiegelte Pilkington Profilit™-Glasbahnen und geneigte Verglasungen bis max. 10°, sowie in Zweifelsfällen, wenden Sie sich bitte an unsere Anwendungstechnik.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wir verwenden auf dieser Website Cookies für Analysen, Remarketing, Social Media (optional) und für inhaltliche Zwecke (erforderlich).

Wenn Sie „Alle akzeptieren” anklicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies für nicht-erforderliche Funktionen und der damit verbundenen Verarbeitung persönlicher Daten zu. Alternativ können Sie die nicht-erforderlichen Cookies ablehnen, in dem Sie „Nur erforderliche Cookies“ auswählen. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit anpassen, indem Sie unsere Cookie-Policy aufrufen und die Einstellung auf dieser Seite modifizieren.

Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Cookie-Policy.