Nicht umsonst steckt Profi in Pilkington Profilit

Nicht umsonst steckt „Profi“ in Pilkington Profilit™

Presseinfo
16 Dez 2020

Pilkington Profilit™ ist ein Alkali-Gussglas in U-Form. Es ist ein vielfältiges Bauprodukt, das dank fortlaufender Entwicklungsaktivitäten und anwendungstechnischer Optimierung in den letzten Jahren ständig neue Einsatzbereiche in Fassade und Innenausbau erschließen konnte. Unter Berücksichtigung nationaler und internationaler Normen und Richtlinien reicht das Anwendungsspektrum heute vom streng funktionalen Zweckbau bis zum architektonisch anspruchsvollen Referenzobjekt. Allen Anwendungen gemein ist die einzigartige Verknüpfung von Funktion, Ästhetik und Wirtschaftlichkeit, die das Bauen mit Pilkington Profilit™ auszeichnet.

Pilkington Profilit™ kann als effektvolles Stilmittel in das Werkstoffrepertoire für die moderne Gebäudehülle einbezogen werden. Hierdurch bieten sich Architekten und Planern neue kreative Möglichkeiten zur Gestaltung verschiedener Fassadentypen wie z. B. Warmfassaden, vorgehängte hinterlüftete Kaltfassaden, im innovativen Bereich der transparenten Wärmedämmung (TWD) und sogar Möglichkeiten zur passiven solaren Energiegewinnung.

Der Trend zur Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und zum kostenbewussten Bauen wird durch fortlaufende Produktentwicklungen unterstützt, die Pilkington Profilit™ heute nahezu uneingeschränkt in der Fassade anwendbar machen. Wo beispielsweise verbesserte Wärmedämmwerte gefordert sind, können diese durch drei- oder mehrschalige Aufbauten wie z. B. Pilkington Profilit™ „eins in 2” oder „2 plus eins” in Kombination mit der Low-e-plus-Wärmeschutzbeschichtung realisiert werden. Je nach Produktkombination sind hierbei Ug-Werte von 1,2 bis 0,61 W/m²K möglich. Erhöhter baulicher Sonnenschutz wiederum wird durch die Profilbauglas-Variante mit Antisol- Beschichtung erzielt. Hier sind je nach Produktanordnung g-Werte bis unter 0,2 erreichbar. Ein Optimum an Dämmung ist schließlich auch in Kombination mit transluzenten Wärmedämmeinlagen realisierbar, die im Zwischenraum der doppel- oder mehrschalig verlegten Profilbaugläser positioniert sind. Auf diese Weise lassen sich im Einklang mit der individuellen Architektur nachhaltig wirtschaftliche Energiekonzepte umsetzen.