DETAIL Kongress zum Thema Architektur und Fassade

DETAIL Kongress zum Thema „Architektur und Fassade“

Presseinfo
11 Okt 2021

Am 21. Oktober 2021 findet der Kongress als Hybrid-Veranstaltung zum Thema „Entwerfen – Umhüllen – Konstruieren: Architektur und Fassade“ im Haus der Wirtschaft in Stuttgart statt.

Die internationale Fachzeitschrift DETAIL ist seit 60 Jahren ein hochwertiges Informationsmedium im Segment Architektur und Baudetail. Jede neue Ausgabe der DETAIL fokussiert ein spezielles Thema, bei dem die Qualität der konstruktiven Details der Gebäude im Vordergrund steht. Visualisiert werden die thematisierten Projekte durch hochwertige Fotos und Bauzeichnungen.

Der DETAIL Kongress ist ein Fachsymposium für Architekten und Bauplaner und findet mehrmals im Jahr statt. Das Leitthema des Kongresses im Oktober „Entwerfen – Umhüllen – Konstruieren: Architektur und Fassade“ beschäftigt sich mit der Frage, wie moderne Fassaden nachhaltig, kostengünstig und langlebig gestaltet werden können. Die Teilnehmenden erwarten spannende Vorträge von verschiedenen Referenten, einer von ihnen ist Dr. Christian Eibl, Senior Technologist bei der Pilkington Deutschland AG in Gladbeck.

„In meinem Vortrag geht es um multifunktionale Verglasungslösungen, mit denen man ‚mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen‘ kann, um den heutigen Anforderungen an die Umwelt – sowohl für die Erde, den Menschen und auch die Tiere – gerecht zu werden“, so Dr. Eibl. „Mit den Gläsern der Pilkington Deutschland AG ist genau das möglich. Meine Vortragsthemen beinhalten Sonnenschutzgläser, selbstreinigendes Glas, Vogelschutzglas und energieerzeugendes Glas. Ein besonderer Vorteil ist, dass sich diese Produkte teilweise untereinander kombinieren lassen und gleichzeitig die anspruchsvollen Anforderungen an das Erscheinungsbild eines modernen Gebäudes erfüllen. Ich freue mich sehr auf den Vortrag sowie auf den Austausch mit den Teilnehmenden und ihre Fragen.“

Die Pilkington Deutschland AG nimmt als Gold-Partner am DETAIL Kongress teil. Das bedeutet u. a., dass sowohl der Vortrag von Dr. Eibl als auch die anschließende Round-Table-Diskussion im Livestream verfolgt werden können.

Mehr Informationen zum Programm, zu den Referenten und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier.