Mehr Wohlbefinden weniger Kosten dank SmartWindow

Mehr Wohlbefinden, weniger Kosten dank SmartWindow

Artikel
25 Okt 2021

„Smarte“ Fenster in Bürogebäuden können die Gesundheit und das Wohlbefinden verbessern und gleichzeitig bis zu 30 Prozent der Energiekosten einsparen. SmartWindow – eine hochmoderne, sensorgesteuerte Verglasungstechnologie – macht’s möglich.

Das umfassende technische Know-how und die Testmöglichkeiten der NSG Group zusammen mit der bahnbrechenden Sensortechnologie von PHYSEE haben zu der Entwicklung von Fenstern geführt, die Energie erzeugen und Daten zu Umgebungsparametern wie z. B. Temperatur liefern.

Das von PHYSEE entwickelte „SmartWindow“ enthält Sensoren, die Daten wie Licht, Luftqualität und Temperatur messen – Informationen, die genutzt werden, um Gebäude optimal zu kühlen, zu heizen und/oder zu beleuchten. Wenn die Sensoren in die Isolierglaseinheiten der NSG Group integriert werden, sind die Optimierungsoptionen in Bezug auf Komfort, Lärmschutz, Sicherheit und Schutz praktisch unbegrenzt.

„Ausgewählte Verarbeitungsstandorte der NSG Group werden die PHYSEE-Sensoren in Standard-Doppel- oder Dreifach-Isoliergläsern integrieren, die von uns für SmartWindow hergestellt werden. Dies bietet die Flexibilität, alle Arten von Glaskombinationen zu verwenden – unser Glas mit niedrigem Emissionsgrad für eine verbesserte Wärmedämmung, unser Sonnen- und Schalldämmglas, Sicherheitsglas und andere funktionale Verglasungsprodukte“, erklärt Alderlan Vitalino, Value-Added Director Architectural Glass Europe. „Das Ergebnis ist eine Senkung der Energiekosten um bis zu 30 Prozent und ein höheres Maß an Komfort im Gebäude – all das trägt zur Zufriedenheit, Gesundheit und einer 18-prozentigen Produktivitätssteigerung im Arbeitsumfeld bei.“

Ziel der Zusammenarbeit ist es, mehrere Bürogebäude in ganz Europa mit insgesamt 15.000 SmartWindows auszustatten.

 

Bildrechte: PHYSEE

 

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wir verwenden auf dieser Website Cookies für Analysen, Remarketing, Social Media (optional) und für inhaltliche Zwecke (erforderlich).

Wenn Sie „Alle akzeptieren” anklicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies für nicht-erforderliche Funktionen und der damit verbundenen Verarbeitung persönlicher Daten zu. Alternativ können Sie die nicht-erforderlichen Cookies ablehnen, in dem Sie „Nur erforderliche Cookies“ auswählen. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit anpassen, indem Sie unsere Cookie-Policy aufrufen und die Einstellung auf dieser Seite modifizieren.

Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer