Mehr als nur Licht

Mehr als nur Licht

Artikel
08 Dez 2020
Seit März 2019 operiert das Fahrzeuglasersatzteilgeschäfts der Pilkington Automotive Deutschland GmbH am neuen Standort in Gelsenkirchen-Schalke. Das neue zentraleuropäische Lager erfüllt die modernsten Standards für Lagersysteme und -design – auch in Bezug auf das Beleuchtungskonzept.

Für die insgesamt 47.000 m² große Lagerhalle wurde ein Beleuchtungskonzept gewählt, das nachweislich eine nachhaltige Energienutzung mit Kostenkontrolle kombiniert und die Produktivität steigert.
„Dieses intelligente Beleuchtungssystem bietet mehr als nur Licht“, so Marcel Devereaux, NSG Group Category Manager Energy Projects. „Es hilft uns dabei, Energie- und Wartungskosten zu minimieren, unseren CO2-Fußabdruck zu verringern, intelligentere Entscheidungen über unsere Aktivitäten im Betrieb zu treffen und ein komfortables Arbeitsumfeld zu schaffen."
Eine Kombination aus 610 intelligenten Sensoren und einer im Beleuchtungssystem integrierten Software zusammen mit mehr als 1.300 Leuchten, ermöglicht es Automotive AGR, Daten zu sammeln, um die Arbeitsbelastung gleichmäßig zu verteilen.
„Ein optimaler ABC-Lagerbestand in unserem Lager ist entscheidend für die Betriebskosten und die Produktivität des Standorts. Dank intelligenter Beleuchtung können wir Lagerorte überprüfen und optimieren, um sicherzustellen, dass unsere Fast Mover am richtigen Ort positioniert sind “, erklärt Timo Greiffendorf, Operations Director AGR Europe, NSG Group.

Wesentliche Vorteile:

  • Lagerbereiche, die besonders häufig aufgesucht werden, können so identifiziert werden, wodurch die Beleuchtung per Fernsteuerung optimiert werden kann
  • Verbessertes Lager- und Prozesslayout
  • Steigerung der Energieeffizienz durch bedarfsgerechte Beleuchtung
  • Einsparungen von bis zu 50 Prozent der Energie (im Vergleich zu Standorten mit konventioneller Beleuchtung), wodurch der CO2-Fußabdruck von Automotive AGR um 290 Tonnen CO2 pro Jahr reduziert wird.