Pilkington Insulight™ Phon

Pilkington Insulight™ Phon

Das Isolierglas für erhöhte Schalldämmung

Übersicht

Pilkington Insulight™ Phon ermöglicht eine erhöhte Schalldämmung und kann gleichzeitig in Kombination mit Pilkington Optilam™ Phon für erhöhte Sicherheitsansprüche eingesetzt werden.

Was ist Schall überhaupt?

Einfach erklärt, nichts anderes als hörbar gewordene Schwingungen (Töne) in einem gewissen Frequenzbereich. Daher unterscheiden wir auch zwischen hohen und tiefen Tönen. Der daraus resultierende Schallpegel wir in Dezibel (dB) angegeben.

Nach Berechnungen werden in unserem Land etwa 20 - 30% aller Einwohner tagsüber Verkehrslärm-Emissionen von über 60 dB ausgesetzt. Wenn man nun bedenkt, dass diese Lärmemissionen nachts bei vielen Leuten zu Schlafstörungen führen, da das Ohr, im Gegensatz zu dem im Schlaf geschlossenen Auge, seine Funktion als akustische Alarmanlage behält. Diese Tatsache kann bis zu Gesundheitsschädigungen führen.

Generell kann man davon ausgehen, dass unser Gehör einen Bereich von 0 - 130 dB verarbeiten kann (die Schmerzgrenze liegt bei 120 -130 dB). Wer definiert nun die Grenze von unerwünschtem Schall? Keine einfache Frage, speziell auch deshalb, da jeder Mensch ein unterschiedliches Hörempfinden hat.

Man bedenke, dass die Verständlichkeitsgrenze beim normalen Sprechen verloren geht, wenn Fremdgeräusche lauter als 65 dB sind.

10 dB weniger entsprechen einer Halbierung des Lärmempfindens!

Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass folgende Komponenten die Schalldämmung beeinflussen:

  • die Glasdicke
  • die Asymmetrie der Glasscheiben
  • die Breite des Scheibenzwischenraums
  • die Gasfüllung im Scheibenzwischenraum
  • die gewählte Glasart (Pilkington Optilam™ Phon)

Broschüren