Komplexe Formen

Seit den neunziger Jahren nutzen Automobildesigner die Möglichkeit, komplexe Formen und Biegungen herzustellen und gleichzeitig die Sichtverhältnisse zu verbessern. Fortschrittliche Formungstechniken erlauben den Fahrzeugherstellern größere Freiheiten bei der Verwirklichung ihrer Designkonzepte.  

Automobildesigner und –ingenieure verlangen kontinuierliche Fortschritte bei der Fahrzeugverglasung, damit sie die Anforderungen an verbesserte Sicht, Sicherheit und Aerodynamik erfüllen können.

Sie erkennen die Verglasung zunehmend als wesentlichen Bestandteil der Rundungen und Winkel, die dazu beitragen, den Charakter ihrer Fahrzeuge zu prägen. 

Pilkington arbeitet schon in den frühesten Entwicklungsphasen neuer Fahrzeuge eng mit Designern und Konstrukteuren zusammen. Wir unterstützen die Kunden dabei, ihren Fahrzeugen die einzigartigen Designmerkmale zu geben, die sie wünschen, und außerdem die optimalen Leistungs- und Produktionsspezifikationen für die Glaskomponenten zu definieren. Bei der Konstruktion von Windschutzscheiben geht es vor allem um die Verbesserung der Sicht des Fahrers und um die Glasfläche selbst, ihre Ausweitung bis zum „Himmel“ (Cielo-Design) oder Ausdehnung auf die Seitenflächen des Fahrzeugs (Panoramascheibe).

Für den Glashersteller ist es eine Herausforderung, Windschutzscheiben herzustellen, die höhere Anforderungen an die Optik, die Form, die Leistung der Scheibenwischer, das Management von Wasser und Eis und den Lärmschutz stellen.

Pilkington Automotive kann Automobildesignern dabei zu helfen, Designkonzepte mit komplexen Formen Wirklichkeit werden zu lassen.

Bei den Heckscheiben gibt es einen ähnlichen Trend wie bei den Windschutzscheiben. Die Designer arbeiten an einer immer größeren Zahl von Panoramaheckscheiben, bei denen die Verglasung die Seiten des Fahrzeugs einschließt oder die Seitenverglasung sich auf die Rückfront erstreckt.